Schlagwort: Kollegen

[Ausgelesen] Ann-Kristin Gelder: ON:OFF

[BuchRezension]

Wo soll ich anfangen? Ich habe gerade das Buch aus der Hand gelegt und mein Herz schlägt noch immer viel zu schnell. Ganz ehrlich: Ich hätte niemals mit diesem Inhalt gerechnet. "ON:OFF" ist nicht einfach nur ein spannender jugendfreier Liebesroman, wie uns der Verlag weismachen will, sondern ein temporeicher, schockierender und blutiger Thriller, der für

[Ausgelesen] Iris Fox: Just two hearts – Ole & Leon

Just-Love, Bd. 2
[BuchRezension]

Ole und Leon kenne ich bereits aus "Just one dance". In dem ersten Band der Just-Love-Reihe hat es ganz offensichtlich zwischen den beiden gefunkt. Doch da Ole eigentlich nicht an Männern interessiert ist, habe ich mich sehr auf die Geschichte gefreut. Denn natürlich ist es spannend, wenn ein Womanizer plötzlich merkt, dass er

[Ausgelesen] Corrie Jackson: Perfect Victim

Sophie Kent, Bd. 2
[BuchRezension]

Sophies Leben ist aus den Fugen geraten, als ihr kleiner Bruder Tommy an einer Überdosis starb. Allerdings leidet Sophie nicht nur unter ihrer Trauer, sie wird auch von Schuldgefühlen und unzähligen Fragen geplagt. Denn sie ist davon überzeugt, dass Tommy umgebracht wurde. Doch mit ihrer Suche nach dem Mörder steht sie ziemlich

[Ausgelesen] Lisbeth Jarosch: Über alle Grenzen

Last Haven, Bd. 3
[BuchRezension]

Dieses dritte und letzte Buch ist nicht so aufregend wie Band 1 und nicht so spannend wie Band 2. Es ist nicht so actionreich und verstörend wie die Bücher zuvor. Der große Umsturz in Last Haven ist vorbei. Jetzt geht es darum, alles wieder aufzubauen und an einer sicheren Zukunft zu arbeiten

[Ausgelesen] Lisbeth Jarosch: Die Liga der Mutigen

Last Haven, Bd. 2
[BuchRezension]

Nach den Geschehnissen aus Band 1 ist die Gefahr für die "minderwertigen" Menschen in Last Haven leider noch immer nicht gebannt. Schnell müssen Aida und ihre Verbündeten erkennen, dass der Widerstand gegen die neuen Werte größer ist als erhofft. Die Proteste werden immer brutaler und der fragile Frieden, der nach dem Chaos

[Ausgelesen] Lisbeth Jarosch: Tödliche Geheimnisse

Last Haven, Bd. 1
[BuchRezension]

Dieses Buch ist der erste Band der dystopischen Last-Haven-Trilogie von Lisbeth Jarosch. Es zeichnet das Bild einer leistungsorientierten, kompromisslosen Zukunft in einer überbevölkerten Welt, die von Kriegen, Epidemien und Hungersnöten beinahe komplett zerstört ist. Das einzige Land, das noch Schutz und Sicherheit bietet, ist Last Haven. Das System, das auf Disziplin, Verzicht

[Ausgelesen] Whitney G.: Lies of Love

No Doubts / Reasonable Doubt - Gesamtausgabe
[BuchRezension]

Bei "Lies of Love" handelt es sich um die Gesamtausgabe der 3-teiligen Reasonable-Doubt-Reihe, die 2017 unter dem Titel "No Doubts" (Teil 1 - 3) erschienen ist. Die ursprüngliche Gliederung wurde beibehalten, sodass ich am Ende von Teil 1 und 2 heilfroh war, dass ich nach den gemeinen Cliffhangern direkt

[Ausgelesen] Louise Bay: British Knight

Kings of New York / New York Royals, Bd. 4
[BuchRezension]

Wow, das ist so ein schönes Buch! Ich habe Violet und Alex sofort gemocht und ihre Geschichte gebannt verfolgt. Es ist toll, sie von Seite zu Seite besser kennenzulernen und ihre Geheimnisse, Wünsche und Ängste zu ergründen. Beide sind auf ihre eigene Art verkorkst und das

[Ausgelesen] Amy Andrews: Playing the Game

Hot Sydney Rugby Players, Bd. 3
[BuchRezension]

Dass ich diese Reihe liebe, hatte ich schon mal erwähnt, oder? Band 3 ist da keine Ausnahme - ich habe den Roman gerade beendet und bin noch völlig hin und weg. Dieses Mal geht es um "Sidney Smokes größten Player", wie Em ihn in Kapitel 12 bezeichnet. Dass Lincoln Quinn ein

[Ausgelesen] Christina Lauren: Weil es Liebe ist

[BuchRezension]

Nachdem ich bereits die Beautiful-Bastard-Serie der Autorinnen gelesen habe, war ich nun gespannt auf eine etwas andere Liebesgeschichte des Duos. In "Weil es Liebe ist" geht es viel ruhiger zu, auch verspielter und vor allem kreativer. Der Fokus liegt auf der Liebe zur Musik und all den Empfindungen, die ein Song auslösen kann. Es geht

[Ausgelesen] Amy Andrews: Playing it cool

Hot Sydney Rugby Players, Bd. 2
[BuchRezension]

Oh man, ich liebe dieses Buch! Ich glaube, ich hatte während des Lesens permanent ein dümmliches Lächeln im Gesicht, so glücklich hat mich die Geschichte gemacht - und mich außerdem mit ihrer unkonventionellen Heldin, die stets sagt, was sie denkt, unglaublich oft zum Lachen gebracht. Vielen Dank, Amy Andrews, für